Willkommen

 







Jumping Fitness erfolgreich in Dortelweil gestartet

SC Dortelweil bietet weiteren Einsteigerkurs an / Mehr Flexibilität durch 10er-Karten Modell
Eine neue Fitnesswelle hat Dortelweil erreicht. Sonja Späth macht das gute alte Minitrampolin beim SC Dortelweil zum Lifestyle-Trainingsgerät.

Mit zwei ausgebuchten Einsteigerkursen startet der SC Dortelweil sein neues Kursprogramm Jumping-Fitness. Hierbei werden Aerobic-Schritte genutzt, die auf der federnden Trampolin-Bespannung gelenkschonender sind als auf festem Boden.Gleichgewichtssinn und Körperkoordination werden durch Jumping Fitness verbessert, denn das Spiel mit der Schwerkraft spannt und entspannt bis zu 400 Muskeln.

Bei jedem Training stehen zehn Jumping-Geräte zur Verfügung. Trainiert wird in der Turnhalle, Peter-Fleischauer Straße in Bad Vilbel. Der nächste Einsteigerkurs startet Ende Oktober, nach den hessischen Herbstferien. Um den Teilnehmern mehr Flexibilität zu bieten wird das Modell auf ein 10er Karten Modell umgestellt. Damit auch du dabei sein kannst solltest du dich möglichst frühzeitig anmelden und dir schon jetzt deine 10er Karte sichern. Anmeldung sowie weitere ausführliche Informationen erhaltet ihr über die Trainerin Sonja Späth, mobil: 01577 6079436 oder jumpingfitness@scdortelweil.de.

 




27.08.2017: Die Erste kommt langsam in Fahrt - die Zweite landet den ersten Sieg in der Kreisoberliga - die Dritte verpasst das perfekte Wochenende

Einen insgesamt ungefährdeten Sieg brachten die Beierle Schützlinge aus Frankfurt mit nach Hause. Andrei Dogot aus sechzehn Metern an den Innenpfosten und Janis Rück aus Nahdistanz nach mustergültiger Vorlage von Markus Vancura sicherten den 2:0 Auswärtssieg gegen den SV der Bosnier und so den zweiten Sieg im fünften Spiel. Seit der Auftaktniederlage in Stierstadt ist man wettbewerbsübergreifend nun seit 5 Spielen unbesiegt und hat mit 8 Punkten in der Liga den Anschluss an die Spitze hergestellt. Wenn sich jetzt noch etwas mehr Spielfluss und eine bessere Chancenverwertung einstellen, dann ist man wieder für jeden Gegner eine harte Nuss.

Dahinter ein wenig zurück ist hingegen noch die zweite Mannschaft unter der Leitung von Hans Wrage. Hier hat man zwar in den ersten drei Partien gut gespielt, konnte leztlich aber nichts Zählbares mitnehmen. Nachdem an den ersten beiden Spieltagen die Niederlagen noch deutlich ausfielen, war es am dritten Spieltag schon deutlich knapper, als erst in der 90. Minute das 3:2 für die Gäste aus Ober-Rosbach fiel. Nun konnte man sich aber im vierten Spiel in Kaichen endlich mit dem ersten Kreisoberligasieg einer zweiten Mannschaft des SC Dortelweil belohnen und Geschichte schreiben. Zwar lag man früh durch einen individuellen Fehler in Rückstand, doch zeigte die Mannschaft Moral und hätte zur Pause bereits deutlich führen müssen. Dominik Steffen hatte zum 1:1 Ausgleich getroffen, ehe in der zweiten Halbzeit dann der jüngere Bruder Oliver Steffen auf 2:1, Erdem Topal auf 3:1 und Levent Ötzbakir auf 4:1 stellen konnten. Der gesamte Verein drückt die Daumen, dass dies nun der Startschuss zu einer kleinen Serie gewesen sein könnte, um sich Selbstvertrauen für das Projekt Klassenerhalt zu holen.

Leider blieb der Seniorenabteilung aber das perfekte Wochenende verwehrt. Denn die Dritte unterlag bei dem SV Germania Leidhecken unglücklich mit 2:1, da man eigene Chancen nicht nutzte und in der Defensive nicht wach war. So bekam man zwei Gegentore aus individuellen Schnitzern und konnte im Anschluss nur noch auf 1:2 stellen. Zwar fiel noch das 2:2, aber wegen einer vermeindlichen Abseitsstellung wurde der Treffer nicht anerkannt. Aber nach vier Spielen mit 6 Punkten im Mittelfeld der Kreisliga C zu rangieren ist mehr als man am Anfang der Saison erwarten durfte. (mg)


 

04.08.2017: 1. Spieltag der Gruppenliga Frankfurt (West) 2017/2018
FV Stierstadt - SC Dortelweil

Es geht wieder los! In Stierstadt wollen unsere Jungs sich einen guten Saisonstart erarbeiten. Gegen den Aufsteiger geht man naturgemäß als Favorit ins Rennen gerade gemessen an den Ansprüchen, die auf Grund der Entwicklung der vergangenen Jahre von Vereinsseite formuliert werden. Dieses Jahr streben wir einen Platz unter den ersten fünf an. Da sollten gerade gegen einen Aufsteiger die drei Punkte Pflicht sein. Allerdings werden wir auch nicht den Fehler machen, den FV Stierstadt zu unterschätzen. Die Euphorie eines Aufstiegs kann bekanntlich Berge versetzen. Und der Druck ist eher auf unserer Seite. Aber mit der nötigen Einstellung kann man auch optimistisch an die Aufgabe herangehen. Wer kommt unsere Jungs in Stierstad unterstützen? Wir - ein Team!


 

Neues Sportangebot beim SC Dortelweil: Jumping Fitness

Trendsportart ab August auch beim SC Dortelweil / Fit in den Sommer / Fitness-Workout für Jedermann
Ab dem 18. August wird beim SC Dortelweil die Trendsportart Jumping Fitness angeboten. Es handelt sich um ein Trampolin-Workout bei dem bis zu 1200 Kalorien pro Stunde verbrannt und fast 400 Muskeln trainiert werden. Weitere Info


 

Neue Kurse starten am 17.08.2017

Ab 17.08.2017 bieten unsere Turner wieder neue Kurse für die Allgemeine Fitness und Gesundheit sowie speziell für die Rückenfittness an. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Jutta Gorr-Klein

      



Die MSG Bad Vilbel sucht Verstärkung für die neue Saison 2017/18.
 
Die Planungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Gesucht werden Spielerinnen (U14/U15) für die Hessenliga C-Juniorinnen sowie Spielerinnen (U16/U17) für die Hessenliga B-Juniorinnen und für die Damen KOL. Probetraining ist jeweils Mo. 17:00 bis 19:00 (U15) und Mo. 18:00 bis 20:00 Uhr (U17) möglich. Weitere Auskünfte erhalten Sie von Rüdiger Köhler:
Tel. 0157-85913406 oder Email: info@msg-bad-vilbel.de
 




Die A-Junioren des SC Dortelweil sucht Verstärkung für die neue Saison 2017/18.
 
Die Planungen für kommende Saison laufen auf Hochtouren. Gesucht werden A-Junioren für die Kreisliga sowie auch für alle anderen Junioren-Teams. Informationen über ein mögliches Probetraining und weitere Auskünfte erhalten Sie von unserem Jugendleiter Dirk Münkel:
Tel. 0178-4141090  oder Email: jugendleitung@scdortelweil.de.
 




08.06.2017: Die Damen beenden die Saison mit einem Erfolg in der Aufstiegsrunde zur Oberliga der Region Frankfurt

Nach dem eher enttäuschenden 1:1 aus dem Hinspiel auf eigener Anlage fuhr man mit einem leichten Grummeln in der Magengegend nach Neuses, da man sich eigentlich schon vor Wochenfrist erhofft hatte, für eine Vorentscheidung zu sorgen. Unsere Damen enttäuschten die mitgereisten Zuschauer aber diesmal nicht und hatten schon zur Pause das Aufstiegsrennen zu ihren Gunsten entschieden. 5:0 stand es zu diesem Zeitpunkt für unsere Frauen. Am Ende hieß es sogar 9:0 und so wurden die Ansprüche untermauert auch in der kommenden Saison in der Oberliga der Region Frankfurt eine gute Rolle spielen zu können. Wir gratulieren ganz herzlich allen Spielerinnen und Trainern zu dieser Leistung. Wir - ein Team!


 

Der SC Dortelweil sucht Verstärkungen für die neue Saison 2017/18"

Die Planungen für die kommende Saison sind bereits angelaufen. Gesucht werden Spieler der Jahrgänge 2005 und 2006 für evtl. die Gruppenliga der D-Junioren sowie Spieler der anderen Altersklassen für die Kreisligen. Ein Sichtungstermin ist für den Mittwoch, den 07.06.2017 von 17:30 bis 19:00 Uhr geplant. Informationen zu weiteren Terminen und weitere Auskünften erhalten Sie von Richard Pohlner unter der Telefonnummer 0174/18 15 146 oder von der Jugendleitung, die Sie  per E-mail über jugendleitung@scdortelweil.de erreichen.




Unser Damen spielen die Aufstiegsrunde

Am 31.05.2017 um 20:00 Uhr spielen unsere Damen gegen den SV Neuses das Hinspiel auf eigener Anlage. Das Rückspiel findet dann am 08.06.2017 ebenfalls um 20:00 Uhr in Neuses statt. Wir drücken unseren Damen die Daumen, dass es mit dem Aufstieg in die Oberliga der Region Frankfurt klappt. Die Spielerinnen würden sich über eine zahlreiche Unterstützung sehr freuen.


 

20.05.2017: Die Damenmannschaft sucht Verstärkung

Das erste Jahr unserer Damen ist fast abgeschlossen und die Teilnahme zur Relegation in die Oberliga der Region Frankfurt ist bereits gesichert. Die Chancen stehen demnach gut, nächstes Jahr bereits eine Liga höher mitzuspielen. Noch ist die Spielerdecke aber recht dünn, weshalb wir auf der Suche nach Interessentinnen sind, die unser Team verstärken wollen. Bei Interesse meldet Euch bitte beim sportlichen Leiter Philipp Hochgesand (+49 172 8309083) oder alternativ beim Trainer Martin Schönig (+49 177 6461111). Wir freuen uns auf Euch!


 

19.04.2017: Der SC Dortelweil wählt einen neuen Vorstand

Auf seiner am 19.04.2017 stattfindenden Mitgliederversammlung hat sich der SC Dortelweil einen neuen Vorstand gewählt, der für die kommenden zwei Jahre bis zum Frühjahr 2019 im Amt sein soll.

1. Vorsitzender 2. Vorsitzender Kassenwart sportl. Leiter Seniorenfussball sportl. Leiter Jugendfussball sportl. Leiterin Turnen
Martin
Gunkel
Thomas
Gottwald
Wolfgang
Schwarzhaupt
Philipp
Hochgesand

Dirk
Münkel

Sabine
Horn


Der neu gewählte Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

Weiterhin haben die Mitglieder dem Antrag stattgegeben, den Verein nunmehr in das zuständige Vereinsregister eintragen zu lassen. Dies wird für alle Mitglieder des Vereins aber insbesondere auch für die Arbeit des Vorstandes eine höhere Rechtssicherheit darstellen.


 

13.03.2017: Jahreshauptversammlung des SC Dortelweil

Am Mittwoch den 19.04.2017 um 19.30 Uhr findet im Vereinsheim des SC Dortelweil auf dem Sportgelände Dortelweil die jährliche Mitgliederhauptversammlung des SC Dortelweil statt. Es stehen unter anderem die Berichte der Abteilungen, des Kassenwartes und der Kassenprüfer an. Ferner stehen die Neuwahlen des Vorstandes und Beschlussfassung vorliegender Anträge auf der Tagesordnung. Hierbei ist zu beachten, dass Anträge spätestens 14 Tage vor der Versammlung bei dem Vorstand einzureichen sind.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung

3. Genehmigung der Tagesordnung

4. Berichte der Abteilungen

5. Bericht des Kassenwartes

6. Bericht des Kassenprüfers

7. Entlastung des Vorstandes

8. Wahl eines Wahlleiters

9. Wahl des Vorstandes

10. Wahl der Kassenprüfer

11. Beratung und Beschlussfassung vorliegender Anträge

12. Verschiedenes

Über ein zahlreiches Erscheinen der Mitglieder des SC Dortelweil würde sich der Vorstand des SC Dortelweil sehr freuen. 


 

08.01.2017: Neben Wolfgang Schwarzhaupt verlassen auch Evelin Pöschko und Elmar Stiebeler den Vorstand des SC Dortelweil

Wie auch schon bei Wolfgang Schwarzhaupt, sind es private Gründe aus dem familiären Umfeld, die zu der Entscheidung von Evelin Pöschko und Elmar Stiebeler geführt haben, nach langjähriger bzw. Jahrzehnte währender ehrenamtlicher Arbeit für unseren Verein, ihre Ämter mit der nächsten Mitgliederversammlung niederzulegen. Wir danken den Dreien schon jetzt für Ihre außerordentlichen Verdienste um unseren Verein und wünschen Ihnen für die kommenden Aufgaben alles Gute.

Sabine Horn und Philipp Hochgesand haben bereits ihre Bereitschaft erklärt, auf der kommenden Versammlung, bei der auch der Vorstand turnusgemäß neu gewählt werden wird, sich für das Amt der sportlichen Leiterin der Gymnastik-/Tanzabteilung sowie als sportlicher Leiter der Seniorenfußballer zur Wahl stellen zu lassen. Jetzt sucht der Verein noch nach einer Dame oder einen Herren, die/der sich für das Amt des Kassenwartes zur Verfügung sellen würde. Wir hoffen hier bald eine Kandidatin oder einen Kandidaten präsentieren zu können.


 

Das Jahr 2017 wird für uns beim SC Dortelweil wieder viel bereit halten. Der Vorstand freut sich auf die kommenden Herausforderungen und wünscht allen Mitgliedern - ob aktiv oder passiv - gutes Gelingen und viel Freude bei den sportlichen Wettkämpfen.

Hezliche Grüße,

Martin Gunkel Elmar Stiebeler Wolfgang Schwartzhaupt Dirk Münkel Evelin
Pöschko
1. Vorsitzender
2. Vorsitzender
Kassenwart
Jugendleiter
Leiterin Turnen/Gymnastik

 


 

Weihnachtsgrüße 2016

Der Vorstand des SC Dortelweil wünscht allen Mitgliedern des Vereins und deren Angehörigen eine geruhsame und friedliche Weihnachtszeit. Den vielen Helfern, Betreuern und Trainern, ohne die unser Verein nicht existieren könnte, sei an dieser Stelle besonders für die vielen geleisteten Stunden des ehrenamtlichen Dienstes im zurück liegendem Jahr gedankt. Bei zahlreichen Events sowie bei den vielen Sportveranstaltungen und Trainingseinheiten sind es vor Allem Sie, die für das Gelingen wichtige Aufgaben erfüllen.

Wir hoffen im Vortand alle, dass Sie uns auch weiterhin treu bleiben, denn wir haben auch für die Zukunft schon wieder weitere Veranstaltungen geplant und wir wollen uns sportlich natürlich auch weiter entwickeln. So werden wir schon bald in 2017 unsere alljährliche Weiberfassnacht und unsere Narrennacht erleben dürfen. Das Organisationsteam ist schon fleißig am Planen. Weiterhin wird der Verein im Sommer versuchen, ein großes Turnier für Jugend- und AH-Mannschaften auszurichten. Und natürlich werden wir auch wieder im Herbst unser Oktoberfest feiern, das so langsam wieder eine feste Einrichtung in unserem Verein zu werden scheint. Wer Spaß an der Planung, Vorbereitung und Durchführung solcher Veranstaltungen hat, kann sich jederzeit bei uns im Vorstand melden und sich zusätzlich einbringen. Wir sind froh über jede weitere Hilfe, die wir erhalten können.

Bevor aber das neue Jahr beginnt, wünscht Ihnen der Vorstand für die anstehenden Feiertage, dass Sie vom Alltagsstreß einmal abschalten können. Suchen und finden Sie im Kreise ihrer Familien neue Kraft für die bevorstehenden Aufgaben, egal ob diese sich Ihnen im privaten oder auch beruflichen Leben stellen, egal ob diese Aufgaben mit unserem Verein in Verbindung stehen oder eben nicht.

Herzliche Grüße,

Martin Gunkel Elmar Stiebeler Wolfgang Schwartzhaupt Dirk Münkel Evelin
Pöschko
1. Vorsitzender
2. Vorsitzender
Kassenwart
Jugendleiter
Leiterin Turnen/Gymnastik

 


 

Neue Kurse starten am 12.01.2017

Ab 12.01.2017 bieten unsere Turner wieder neue Kurse für die Allgemeine Fitness und Gesundheit sowie speziell für die Rückenfittness an. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Jutta Gorr-Klein

      


 

Großer Erfolg für Friedberger Schiedsrichter


Aufgrund ihrer herausragenden Leistungen in der vergangenen Saison, hat der Verbandsschiedsrichterausschuss die Friedberger Unparteiischen Marcel Cholewa (SC Dortelweil) und Dennis Becher (FSG Burg-Gräfenrode) für die Saison 2016/17 als Assistenten in der A-Junioren Bundesliga nominiert.
 
Der Kreisfußballausschuss Friedberg gratuliert sehr herzlich zu diesem sportlichen Aufstieg und wünscht viel Glück und bleibende positive Eindrücke bei den Einsätzen auf der Ebene des DFB. (Quelle:HFV)


 

08.08.2016: Wolfgang Schwarzhaupt prägt seit drei Jahrzehnten das Vereinsleben des SCD

„Schaffer“ und Seele des Sportclubs


Bad Vilbel (res) - Fast zehn Jahre war Wolfgang Schwarzhaupt ein Leistungsträger in der ersten Mannschaft des SC Dortelweil, seit 30 Jahre drückt er in verschiedenen Positionen im Vorstand dem Vereinsleben des Fußballklubs seinen Stempel auf. Jetzt will er etwas kürzer treten.

Wenn man die Treppe zum Vereinsheim des SC Dortelweil hinaufschreitet, hängen an der Wand Bilder von Meistermannschaften aus den vergangen Jahrzehnten. Auf fast allen Bildern ist eine Person zu sehen: Wolfgang Schwarzhaupt, mal mit Locken, mal mit Kurzhaarfrisur. Der heute 67-Jährige war fast ein Jahrzehnt als Spieler der ersten Mannschaft des SC Dortelweil an zwei Aufstiegen maßgeblich beteiligt – und auch bei den Alten Herren des Klubs kickte er noch bis zu seinem 60. Lebensjahr mit. Seine Leistungen als Kicker in Ehren – aber als Vereinsfunktionär und „Schaffer“ für den SC hat er seit mehr als drei Jahrzehnten es zur Ikone geschafft. 1986 bekleidete Schwarzhaupt, der bis 2010 als Elektrotechniker bei einer Bank beschäftigt war, erstmals die Position des zweiten Vorsitzenden. Bis heute ist er im Vorstand aktiv, doch der Schalke-Fan ließ es nicht der klassischen Funktionärsarbeit bewenden, vielmehr packte er Umbauten im Vereinsheim und im Vereinsleben an - manchmal auch im Alleingang.

Altersteilzeit am Sportplatz verbracht

So hat er beispielsweise die Fluchtlichtmasten, die 1994 am Sportplatz an der Nidda angebracht wurden, fast im Alleingang zum Leuchten gebracht – und natürlich auch die Leitungen dorthin verlegt. Das „alte“ Vereinsheim hat er mehrfach umgebaut – und als der Neubau des Vereinsheims 2010 anstand, war er ständig präsentiert. „Die passive Phase meiner Altersteilzeit habe ich vor allem hier am Sportplatz verbracht“, erinnert sich Schwarzhaupt. „Manchmal klingelte morgens um 7 Uhr das Telefon – und der Architekt bat mich, unten die Handwerker anzuleiten, weil er noch im Stau steckte.“ Dabei hatte Schwarzhaupt selbst immer ein waches Auge darauf, dass dort „kein Pfusch am Bau“ entstand. „Manchmal hat mir ein Bauingenieur gesagt, er hat alles durchgerechnet – die Stromversorgung passt so. Doch als ihn auf die Flutlichtmasten hingewiesen habe, hat er alles neu durchgerechnet – und dann hat es wirklich gepasst“, sagt Schwarzhaupt. Auch bei dem 2007 erstellten Kunstrasen hatte er ein waches Auge auf die Ausführung – so machte er die Firma darauf aufmerksam, dass der Granulat so grobkörnig auf dem Platz liege, worauf die Firma den ganzen Granulat nochmals austauschte, weil es der falsche war. Und im Vorfeld hatte er mit Bürgermeister Stöhr mehrfach gesprochen, um zu erreichen, dass der Kunstrasen die Größe des vorhin dort gelegenen Rotsandplatzes behält – und eben nicht kleiner konzipiert wird.

„Wahnsinnig wichtig“

Auch heute ist er noch tagtäglich am Sportplatz - und erledigt vieles, vor allem um die technischen Anlagen in Schuss zu halten. So reinigt er beispielsweise die Leitungen im Fassbereich im Vereinsheim, nimmt die Getränkelieferungen entgegen – diese Liste ließe sich fast beliebig lange fortsetzen. Im Verein weiß man, was man an Wolfgang Schwarzhaupt hat. „Der Wolfgang ist wahnsinnig wichtig für den Klub“, sagt beispielsweise Markus Beierle, der Trainer der ersten Mannschaft. Jugendleiter Dirk Münkel ergänzt: „Der Wolfgang lebt diesen Verein.“ Zusätzlich zu seinem tagtäglichen Engagement für den Klub managt Schwarzhaupt seit mehr als einem Jahrzehnt in Personalunion auch noch die Vereinskasse – zusammen mit Herbert Hübenthal, der die Mitgliederverwaltung des 600 Mitglieder starken Klubs pflegt. Bei all seinem Einsatz erzürnt es ihn manchmal, wenn Sportler, Trainer oder Eltern etwas sorglos mit der Anlage umgehen. „Neulich habe ich erst in der Umkleide eine Tasche mit Kindertrikots gefunden“, sagt er – man kann seinen Ärger darüber noch heute fühlen, wenn Schwarzhaupt davon spricht. Allmählich will Schwarzhaupt kürzer treten, er hat sich einen Kindertraum erfüllt – und sich zuhause eine Modelleisenbahn angeschafft. Zum 1. Juli hat er die Position des 1. Vorsitzenden an den fast 30 Jahre jüngeren Martin Gunkel übergeben. Auch den Job des Schatzmeisters möchte er im nächsten Jahr abgeben. Doch ganz verabschieden will er sich aus dem Verein natürlich nicht, dafür ist es für ihn eine zu große Herzenssache. „Ich brauche auch die Zeit am Sportplatz, sonst würde auch mir etwas fehlen“, räumt er offen ein. Aber dem SC Dortelweil würde wohl ein gutes Stück mehr fehlen, die Seele am Sportplatz.


 

31.07.2016: Der SC Dortelweil zieht in die nächste Runde ein

Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelingt dann doch der erwartet verdiente Sieg beim Ortsnachbarn aus Massenheim. Jeweils zwei Tore von Zegai und Steffen sichern der Mannschaft von Markus Beierle den Einzug in die zweite Runde des Krombacher Kreispokals. Am Ende hieß es 4:2. Zum Spielbericht


 

25.07.2016: Veränderung im Vorstand des SC Dortelweil

Sehr geehrte Mitglieder des SC Dortelweil!

Wie bereits auf der diesjährigen Mitgliederversammlung angekündigt, möchte sich Wolfgang Schwarzhaupt aus privaten Gründen nach und nach aus der Vereinsarbeit zurückziehen. In einem ersten Schritt hat er deshalb bereits mit Wirkung zum 01. Juli 2016 sein Amt als 1. Vorsitzender unseres Vereins an mich abgegeben. Er bleibt zunächst Kassenwart und wird uns bis auf weiteres mit seiner großen Erfahrung im Vorstand unterstützen. Auf der nächsten Mitgliederversammlung im 1. Quartal 2017 wird er sich dann, den aktuellen Plänen folgend, nicht wieder zur Wahl aufstellen lassen. Schon jetzt gilt es, ihm für die vielen Stunden, die er in den vergangenen Jahrzehnten für unseren Verein aufgebracht hat, Dank zu sagen. Lieber Wolfgang, ich ziehe den Hut vor Dir und dem, was Du geleistet hast. Vielen herzlichen Dank!

Ich möchte die Gelegenheit nutzen und mich Ihnen ein wenig näher vorstellen. Ich bin 41 Jahre alt und bin im Jahre 2003 mit meiner Frau nach Dortelweil West gezogen. Nachdem ich wegen meiner Ausbildung einige Jahre auf den aktiven Fußball verzichtet hatte, schloss ich mich nach unserem Umzug direkt dem SC Dortelweil an, mit der Absicht, mal wieder im Spielbetrieb Fußball zu spielen. Ich musste jedoch bereits nach wenigen Monaten erkennen, dass ich nicht wirklich eine Verstärkung für das Team darstellen konnte. Nach kurzer Unterbrechung entschied ich mich deshalb, dem SC Dortelweil neben dem Platz behilflich zu sein. So kam ich zu dem Amt des sportlichen Leiters Seniorenfußball. Diese Funktion übe ich nun schon seit dem Herbst 2006 ununterbrochen aus. Mal als Teil des Vorstands, mal außerhalb des Vorstands. Inzwischen bin ich Vater von drei Töchtern und mit meiner Familie auf den Heilsberg gezogen. Dem SC Dortelweil bin ich aber gerne treu geblieben.

Jetzt ist es mir eine große Ehre, das Amt des 1. Vorsitzenden neben dem Amt des sportlichen Leiters zusätzlich für unseren Verein übernehmen zu dürfen. Die letzten Wochen waren geprägt davon, einerseits die neue Saison bei den Herren und neuerdings auch bei den Damen vorzubereiten und andererseits viele Gespräche zu führen, um weitere Mitstreiter für die umfangreiche Vereinsarbeit zu gewinnen. Das unten verlinkte Organigramm soll bildlich darstellen, was für Aufgaben zu erledigen sind und wer sich aktuell zur Mitarbeit bereit erklärt hat. Selbstverständlich freuen wir uns im Vorstand über jeden, der sich ebenfalls um eine Aufgabe kümmern möchte oder der neue Ideen zur Weiterentwicklung unseres Vereins beitragen will. Zu tun gibt es genug und wir sind offen für Veränderung, sprechen Sie mich oder einen meiner Vorstandskollegen einfach an.

Die Stadt Bad Vilbel hat uns mit der Anlage in Dortelweil, insbesondere durch den Bau des Kunstrasenplatzes und dem neuen Vereinsheim, Voraussetzungen geschaffen, zu einem der interessantesten Vereinsprojekte der Region werden zu können. Es liegt an uns, daraus nun etwas zu machen, das für uns alle, die wir Mitglieder dieses Vereins sind, eine wie auch immer geartete Bereicherung darstellt. Dazu sind wir aber alle aufgefordert, unseren Beitrag zu leisten. Warten wir nicht auf den anderen, sondern ergreifen wir die Initiative, dann können wir gemeinsam noch vieles bewegen. Denn dieser Verein ist mehr als nur Fußball. Da gibt es unsere Jazzdancegruppe Release, es gibt Gymnastikgruppen und den wichtigen Herzsport. Aber es gibt auch Geselligkeit, Freundschaft und vieles mehr, das es in so einem Verein zu fördern gilt.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit,

Ihr neuer 1. Vorsitzender

Martin Gunkel


  

24.04.2016: Der Trend zeigt weiter nach oben

Der positive Trend beim SC Dortelweil scheint sich nach dem letzten Sieg auch weiterhin fortzusetzen. Im Stadtderby gegen Bad Vilbel II reichte eine zu Beginn etwas mäßigere Leistung am Ende dann doch auch in der Höhe verdient zu einem 7:1. Zum Spielbericht


 

16.04.2016: Aufwind für den SC Dortelweil

Nach zuletzt 3 Niederlagen in Folge, scheint man in Dortelweil nun wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren. Gegen Eintracht Oberursel setzte man sich auch in der Höhe verdient mit 4:0 durch. Zum Spielbericht


 

13.03.2016: Dortelweil erleidet in Usingen Schiffbruch

In jeder Hinsicht verdient und auch in dieser Höhe absolut gerechtfertigt, gewinnt Usingen das Spiel um seine letzte Chance im Aufstiegsrennen souverän mit 5:0. Zum Spielbericht


 

10.03.2016: Dittmer und Zegai auch kommende Saison in grün

Der eine ist erst weniger als ein Jahr beim SC Dortelweil und für das Verhindern von Toren zuständig, der andere spielt seit fast einem Jahrzent für unsere Farben, wenngleich mit einer kurzen Unterbrechung, und ist eher für das Erzielen von Toren verantwortlich. Beide haben nun auch für das kommende Jahr zugesagt, worüber der Verein sehr glücklich ist. Der eine als junger Spieler mit noch vielen Perspektiven, der andere als gestandener Spieler, der die Rolle, die jungen zu führen, annimmt. Beiden wünschen wir viel Erfolg. Wir - ein Team!


 

06.03.2016: Dortelweil siegt erneut gegen Anspach 4:0

Nach der Enttäuschung der Vorwoche, war die Mannschaft gegen Anspach in der Pflicht. Am Ende stand ein klares Ergebnis, das die inzwischen formulierten Ansprüche wieder untermauert. Zum Spielbericht


 

04.03.2016: Nando Pröckl verlängert bis 2017

Aktuell spielt Nando im dritten Jahr für den SC Dortelweil und in der nächsten Saison soll das vierte Jahr folgen. Deshalb zählt er mit seinen erst 22 Jahren schon zu den etwas erfahreneren Spielern in unserem Kader. Es sind Spieler wie Nando, die uns Hoffnung auf höhere sportliche Aufgaben machen, da aufbauend auf reichlich Gruppenliga Erfahrung in jungen Jahren, noch großes Entwicklungspotenzial vorhanden ist. Dieses Potenzial auszuschöpfen wird die Herausforderung sein, der sich auch Nando stellen möchte. Dazu wünschen wir viel Erfolg.

 


 

28.02.2016: Der Auftakt in das Pflichtspieljahr 2016 geht verloren

Nach einer in vielen Teilen nur durchschnittlichen Leistung mussten sich unsere Jungs mal wieder in Bornheim geschlagen geben. Noch sind jedoch genug Spiele zu spielen, um im Aufstiegsrennen dabei zu sein. Zum Spielbericht


 

24.02.2016: Gökhan Kocatürk als Co-Trainer vorgestellt

Es ist das Ziel des Vereins, die schon sehr starke erste Mannschaft weiter zu entwickeln und fit für neue, höhere sportliche Ziele zu machen. Das soll auf zweierlei Wegen geschehen. Einerseits sollen die vielen jungen und talentierten Spieler, die bereits beim SC Dortelweil spielen, weiter ausgebildet werden. Andererseits wird es nötig sein, weitere Spieler zu verpflichten, die das Anforderungsprofil des Vereins erfüllen. Beide Wege erfolgreich zu bestreiten, bedarf eines hohen zeitlichen Aufwands, den einer alleine nicht stemmen kann. Deswegen bekommt ab sofort das Trainerteam bestehend aus Markus Beierle, Hans Wrage und Christian Sambale in der Person von Gökhan Kocatürk einen in der Region bekannten Fachmann zur Verstärkung an die Seite gestellt. Gökhan wird die Position des Co-Trainers von Markus Beierle ausfüllen. Neben der Trainingsgestaltung und der Gegnerbeobachtung wird Gökhan auch Ausschau nach neuen Talenten halten, die für die erste Mannschaft einmal von Bedeutung sein können. Dies sowohl intern als auch extern. Wir wünschen Gökhan einen guten Start. Auf eine gute Zusammenarbeit! "Wir - ein Team!"

Wir unterstützen:





Unsere Partner: