Schiedsrichter

Ohne diese Damen & Herren geht gar nichts!

Der SC 1959 Dortelweil e.V. bedankt sich bei seinen Schiedsrichtern. Ohne Euch wäre unser Sport nicht möglich. In Zeiten in denen man als Schiedsrichter selbst in den niedrigsten Spielklassen wahrlich kein leichtes Leben hat kann man Euren Einsatz gar nicht hoch genug schätzen.

 

     

Zur Zeit sind für den SC Dortelweil folgende Schiedsrichter im Einsatz:

Christian Steib (pfeift nun RL)

Michael Flohr

Leander Bock

Patrick Gielenz

Tobias Urban

Raphael Wild

Matteo Brune

 

Schiedsrichter Info

Zirka 75.000 Schiedsrichter sind Woche für Woche im Einsatz, damit 1,5 Millionen Fußballspiele in ganz Deutschland Jahr für Jahr stattfinden können. Ohne die Schiedsrichter rollt kein Ball, auch beim SC Dortelweil nicht. Unsere Unparteiischen stehen von der E-Jugend bis zu den Senioren und von der Kreisklasse bis zur Junioren – Bundesliga auf dem Platz und sorgen dafür, dass die Regeln eingehalten werden.

Schiedsrichter-Soll des SC Dortelweil in der Saison 2022/23: 192 Spiele, max. 50 Spiele pro Schiedsrichter können angerechnet werden.

 

Schiri werden?

Laune auf ein anspruchsvolles Hobby mit viel Bewegung? Interesse an einer Führungsposition, ohne gleich den Oberlehrer raushängen zu lassen? Lust auf freien Eintritt zu allen Fußballspielen bis zur Bundesliga? Wir haben da etwas…

Hier haben wir einige Infos zusammengestellt:

Das solltest du mitbringen
Wir empfehlen, den Neulingslehrgang frühestens mit 14 Jahren zu absolvieren. Wir freuen uns über ältere Schiedsrichteranwärter, die vielleicht erst vor kurzem ihre Fußball-Karriere beendet haben – Euch bieten wir bei entsprechender Eignung rasche Einstiegsmöglichkeiten in die Senioren-Spielklassen. Vor der Prüfung musst du Mitglied in einem Fußballverein werden – falls du keinen findest, helfen wir dir gerne. Du sollstest natürlich Interesse am Fußball haben und pro Jahr für mindestens 12 Einsätze Zeit haben. Hinzu kommen noch rund zehn Lehrabende pro Jahr, von denen du mindestens fünf besuchen musst. 

Deine Ausbildung
Es gibt in der Regel sechs Ausbildungstage inklusive Prüfungstag. Dazwischen vertiefst und überprüfst du Dein Wissen auf der DFB-Online-Plattform – zeitlich und örtlich flexibel. Während der Ausbildung erklären wir dir die Grundzüge der Fußball-Regeln. Du wirst erstaunt sein, welche Regeln es im Fußball gibt! Wir kümmern uns aber auch nach dem Lehrgang weiter um dich: Regelmäßige Lehrabende, Coachings, Schulungen und gemeinsame Events warten bei Interesse auf dich.

Deine Prüfung
Du musst Regelfragen in einem schriftlichen Test beantworten, hinzu kommt ein Lauftest. Keine Prüfungsangst – von uns wirst du gut vorbereitet.

Deine ersten Einsätze
Nach der Prüfung wirst du zunächst Jugendspiele leiten mit Unterstützung von Paten, wenn du dich engagierst und Talent besitzt, kannst du relativ zügig in den untersten Herren/Frauenligen pfeifen. Erfahrenen Fußballern, die vielleicht erst kürzlich ihre Karriere beendet haben, bieten wir bei entsprechender Eignung rasche Einstiegsmöglichkeiten in die Senioren-Spielklassen. Bei den ersten Spielen wird jeder von Paten unterstützt: Zu deinen ersten Einsätzen begleiten dich erfahrene Schiedsrichter, du bekommst Tipps zum Spielbericht, zur Organisation und natürlich ein Feedback zu deiner Spielleitung. Je nach Entwicklung und Alter kannst du als Assistent unsere Spitzen-Schiedsrichter in der Gruppenliga und in den Junioren-Hessenligen begleiten – im Team unterwegs zu sein macht noch mehr Spaß!

Aufstieg als Schiedsrichter
Bei Spielen auf Kreisebene entscheidet der Kreisschiedsrichterauschuss je nach Eignung über die Einsätze. Je mehr Begeisterung und Talent du an den Tag legst, desto individueller wirst du gefördert. Ab der Gruppenliga benötigt jeder Kandidat pro Spielklasse für gewöhnlich mindestens ein Jahr. Talentierte Nachwuchsschiedsrichter haben jedoch die Möglichkeit, über Fördermodelle schneller aufzusteigen. Ob du für eine höhere Spielklasse geeignet bist, stellen Schiedsrichter-Beobachter und der Schiedsrichterausschuss fest. Neben deinen Leistungen auf den Platz zählen auch Werte wie Zuverlässigkeit und Engagement zu den Aufstiegskriterien.

Deine Finanzen
Die Kosten für dein Schiri-Dress übernimmt in der Regel dein Verein. Die Fahrtkosten zu den Spielen bekommst du ersetzt, daneben gibt es abhängig von der Spielklasse eine Aufwandsentschädigung je Spielklasse. Für den Sportplatz- und Stadionbesuch kannst du dir künftig das Eintrittsgeld sparen. Mit deinem Schiedsrichter-Ausweis erhältst du zu fast allen Spielen in Deutschland freien Eintritt – zumindest von der Kreisliga bis zur Bundesliga, oft auch bei internationalen Spielen (z.B. Champions League).

Und, interessiert?
Dann kontaktiere unseren Schiedsrichterbeauftragten, Dirk Münkel, er beantwortet deine Fragen und unterstützt dich bei den weiteren Schritten.

Der nächste Neulingslehrgang
Der nächste Neulingslehrgang ist von unserer Vereinigung im Kreis Friedberg terminiert. Schau vorbei : https://www.hfv-online.de/kreise/kreis-friedberg/fussball/schiedsrichter/