17.01.2016: Es geht wieder los!

Der SC Dortelweil möchte an dieser Stelle wenn auch etwas verspätet allen ein gesundes und fröhliches neues Jahr 2016 wünschen. Seit vergangenen Donnerstag befindet sich die 1. Mannschaft bereits wieder in der Vorbereitung auf die noch ausstehenden Meisterschaftsspiele der diesjährigen Gruppenliga und nun hat heute auch die 2. Mannschaft wieder den Trainingsbetrieb unter der Leitung des neuen Trainergespanns bestehend aus Hans Wrage und Christian Sambale aufgenommen. Jürgen Falter wird weiterhin zumindest noch bis zum Ende der Saison als Betreuer der 2. Mannschaft zur Verfügung stehen. Im Kader der 1. Mannschaft gibt es zudem auch noch Veränderungen. Neben dem bereits als Neuzugang vermeldeten Daniel Gunkel, wird ab sofort wieder unser Torjäger Robin Dobios zum Kader gehören. Jedoch wird er noch eine Menge Trainingsrückstand aufholen müssen und seine Spielberechtigung für diese Saison ist auch noch nicht abschließend geklärt, da er diese Saison bereits für zwei Vereine aktiv war. Dennoch äußerte sich Martin Gunkel als sportlicher Leiter zufrieden über diese Personalie: "Robin hat fußballerisch eine schwere Zeit wegen seiner Verletzung durchleben müssen. Wir sind sehr froh, daß er sich mit seinem Wunsch, wieder zu uns zurückkehren zu können, an uns gewendet hat. Das zeigt, daß wir in den vergangenen Jahren vertrauensvoll zusammen gearbeitet haben. Der Trainer und der Verein, wollen ihm die Zeit geben, die er benötigt, um wieder an alte Leistungen anknüpfen zu können. Da Robin mit Mitte zwanzig noch viele Jahre Fuball vor sich haben kann, vertrauen wir darauf, daß Robin für uns noch ein ganz wichtiger Spieler werden kann. Wenn nicht dieses Jahr, dann aber spätestens in der kommenden Saison."

Neben Neuzugängen, gibt es aber auch einen Abgang zu vermelden. Johannes Eder, der zuletzt kaum noch Einsatzzeiten für sich verbuchen konnte, wechselte zum 31.12.2015 zum SKV Beienheim. Martin Gunkel begründete dies so: "Daß Johannes nicht mehr oft zum Einsatz kam, lag weniger an seinen Leistungen als vielmehr an den sehr guten Vorstellungen seiner Konkurrenten auf seiner Position. Johannes hat sich bis zum Schluß zu 100% für die Mannschaft und den Verein eingesetzt und wollte unbedingt wieder spielen. Das hat man zu jeder Zeit gemerkt. Aber dem Trainer blieb leider keine andere Möglichkeit, da die anderen Spieler auf dieser Position sich auch nichts zu Schulden haben kommen lassen. So war es nur konsequent von Johannes, uns um unsere Zustimmung zu einem Wechsel zu bitten. Dem sind wir schweren Herzens nachgekommmen, haben aber Verständnis für seine Entscheidung. Wir wünschen Johannes auf seinem weiteren Weg alles gute und bedanken uns für seinen Einsatz für den SC Dortelweil."

Jetzt geht es also wieder los und die sportlichen Ziele sind gesteckt. So wünscht der Verein allen Aktiven alles Gute und vor Allem Gesundheit, damit die ehrgeizigen Ziele auch angegangen werden können. Bitte unterstützen Sie unsere Spieler dabei, indem Sie möglichts zahlreich zu unseren spannenden Spielen kommen.

Wir unterstützen:





Unsere Partner: