Saison 2009/2010 -> News

SC Dortelweil II – KSV Weckesheim 4:1 (1:0):  «Ein restlos überzeugender Sieg von uns», lobte Dortelweils Pressesprecher Elmar Stiebeler pauschal. Tore: 1:0 (40.) Sulejmani (abgestaubter Topal-Schuss), 2:0 (50./FE) Sulejmani (an Heim), 3:0 (70.) Sacik (Pass Bürkler), 3:1 (75.) Wirkner (Abstauber), 4:1 (87.) Heim.

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 29.03.2010
http://www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.7484695.de.htm


 

SC Dortelweil II – FSV Dorheim 2:1 (1:1):  «Glücklich, aber verdient», meinte Dortelweils Trainer Heribert Nitschke nach dem Abpfiff. Tore: 1:0 (27.) Herch (Alleingang aus dem Mittelfeld, dann 23-m-Schuss), 1:1 (44.) Wönicker (abgefälschter Schuss durch Dortelweils Herch, nach Zuspiel Erdem). 2:1 (87.) Kuschel (Freistoßvorlage Sambale).

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 22.03.2010
http://www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.7452753.de_1.htm


 

SC Dortelweil II – SV Staden II 4:0 (2:0): «Eine klare Sache für uns», meinte Dortelweils Pressesprecher Elmar Stiebeler. Gelb-Rot gab’s in der 65. Minute für Stadens Marian Zadravec (wiederholtes Foulspiel). Tore: 1:0 (3.) Toprak (abgestaubter Pfostenschuss von Sambale), 2:0 (27.) Bürgler (im Nachsetzen eines nur abgeklatschten Dobios-Schusses), 3:0 (72.) Dobios (Alleingang), 4:0 (85.) Bürgler (Solo).

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 08.03.2010
http://www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.7388477.de_1.htm


 

SC Dortelweil II – SSV Heilsberg 6:3 (4:2): Ausgerechnet an seiner ehemaligen Wirkungsstätte musste Heilsbergs Trainer Hans Wrage gestern das Ende einer neun Spiele währenden Siegesserie erleben! «Es war ein überragendes Spiel von Filip Bilen», erkannte Wrage neidlos die Glanzvorstellung des Dortelweiler Routiniers an, so dass die Niederlage für seine Mannschaft zwar in Ordnung gehe, er aber dennoch nach einer tollen Aufholjagd in den zurückliegenden Wochen ein sehr positives Zwischenfazit mit in die Winterpause nehmen wird.

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 14.12.2009
http://www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6991753.de_1.htm


 

SC Dortelweil II – SV Gronau II 2:0 (0:0): «Ein ganz faires Derby mit einem glücklichen Dortelweiler Sieg», resümierte SC-Coach Heribert Nitschke. In der 60. Minute sah Gronaus Marburger Gelb-Rot wegen wiederholten Handspiels. Tore: 1:0/2:0 (64./Pass Buerkler, 80./Zuspiel Weck) beide Zegai.

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 07.12.2009
http://www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6952610.de_1.htm


 

FC Gambach – SC Dortelweil II 0:1 (0:0): Das goldene Tor erzielte in der 29. Minute Buerkler mit einem an der Mittellinie gestarteten Alleingang. «Es war ein verdienter Sieg für unsere Mannschaft, die ohne Anleihe aus der Ersten, dafür aber mit fünf A-Jugendlichen angetreten war», freute sich Dortelweils Trainer Heribert Nitschke.

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 29.11.2009
http://www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6912762.de.htm


 

SC Dortelweil II – SV Echzell 3:4 (0:3): Erkan Kilic (78./vorbei), Sambale (85./Latte) und Götz (90./knapp drüber) hätten dem Gastgeber um ein Haar noch das 4:4 kredenzt. Echzells Keeper Andreas Ott sah nach dem 1:4 wegen fortwährenden Meckerns «Rot». Tore: 0:1 (7.) Adler (nach Eckball), 0:2/0:3 (18./nach Freistoß, 27./FE nach Foul an Adler) beide Eckl, 0:4 (57.) Adler (nach Dortelweiler Ballverlust), 1:4 (60.) Stilp (Flanke Herch), 2:4 (69.) Nork (Distanzschuss), 3:4 (75.) Buerkler (Zuspiel E. Kilic).

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 23.11.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6873156.de_1.htm


 

KSV Bingenheim – SC Dortelweil II 5:1 (2:0): Die Gäste verloren bereits in der 38. Minute Erkan Kilic mit Gelb-Rot (Foulspiel) und waren chancenlos. Tore: 1:0 (10.) Jockumsen (Doppelpass Nolte), 2:0 (40.) Rogalla (Zuspiel Ruppel, Jockumsen), 3:0 (56.) Ruppel (Pass Rogalla), 4:0/5:0 (65./73.) Jockumsen, 5:1 (84./Eigentor) Ruppel.

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 16.11.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6838279.de_1.htm


 

VfB Friedberg II – SC Dortelweil II 4:2 (4:0): «Ich bin stolz auf meine Elf, nachdem wir von Beginn an Vollgas gegeben haben», freute sich VfB-Trainer Ganser. In der 87. Minute sah Dortelweils Yasin Berber «Rot» nach Notbremse an Kögler. Tore: 1:0 (4.) di Marzo (Flanke Brück), 2:0 (29.) Bönsel (20-m-Freistoß), 3:0 (31.) di Marzo (Zuspiel Kerber), 4:0 (43./FE) Gözüpekli (selbst gefoult), 4:1 (78.) Stilp (nach Abwehrfehler), 4:2 (75.) E. Kilic (Zuspiel Stilp).

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 09.11.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6807194.de_1.htm


 

SC Dortelweil II – TSV Dorn-Assenheim II 9:0 (3:0): Wie ein Trainingsspiel! SC-Keeper Sascha Marscheck verlebte einen ruhigen Nachmittag. Tore: 1:0 (2.) Steppan (abgestaubter Beljan-Schuss), 2:0 (5.) Beljan (Pass Steppan), 3:0 (40.) Buerkler (Doppelpass mit Nork), 4:0 (55.) Berhane (abgestaubter Sulejmani-Schuss), 5:0 (63.) Steppan (Solo), 6:0/7:0 (68./Alleingang, 69./per Kopf nach Flanke Berhane, der nur eine Minute später nach harmlosem Foul «Rot» kassierte) beide E. Kilic, 8:0 (75.) Sulejmani (Solo), 9:0 (89.) E. Kilic (Pass Buerkler).

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 02.11.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6776047.de.htm


 

VfR Butzbach – SC Dortelweil II 2:1 (1:0): Brücher hätte das Ergebnis für den Tabellenführer bei einem Pfostenschuss noch klarer gestalten können. Tore: 1:0 (31.) Schreiner (Pass Filbert), 2:0 (55.) Schreiner (überlupfte Gästekeeper Marscheck nach Brücher-Pass), 2:1 (68.) Buergler (aus 25 m, Pass Nork).

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 26.10.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6744460.de.htm


 

VfR Ilbenstadt II – SC Dortelweil II 4:2 (1:0): Nach ausgeglichener erster Hälfte ließ der Gast – zu zehnt! – mehr und mehr nach. In der 54. Minute sah Dortelweils Schlussmann Kästle «Rot» wegen Schiri-Beleidigung. Fortan hütete Elmar Stiebeler den Dortelweiler Kasten. Tore: 1:0 (19./FE) Haigis (nach Foul an Veith), 2:0 (52.) Wolf (Alleingang), 3:0 (78.) Becker (aus 30 m), 3:1 (82.) Sulejmani (per Kopf nach Topal-Flanke), 4:1 (84.) Aykin, 4:2 (88.) Kuschel (Solo).

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 19.10.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6713754.de_1.htm


 

SC Dortelweil II – TSV Rödgen 0:1 (0:0): Eine Konietz-Kombination führte in der 77. Minute zum goldenen Tor für den TSV Rödgen, der damit die letzten drei Spiele gegen den SC alle zu null gewonnen hat: Jared hatte zu Joshua gepasst, und dessen Schuss staubte Aaron Konietz dann ab. Der Titelaspirant hätte sich ein Remis verdient gehabt, nachdem er bereits in der 13. Minute einen Strafstoß durch Erkan Kilic (war auch gefoult worden) verschossen hatte.

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 12.10.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6680498.de.htm


 

SV Nieder-Wöllstadt II – SC Dortelweil II 2:1 (0:0): «Hochverdient», kommentierte Wöllstadts Pressesprecher Walter Nebel den Sieg über den bisherigen Tabellenführer. In der 60. Minute setzte Nieder-Wöllstadts Maruyama einen Strafstoß (Foul an Reinke) über das Tor. Tore: 1:0 (55.) Kath (Zuspiel Bloch), 2:0 (57.) Bloch (Pass Maruyama), 2:1 (62.) Birsin (nach weitem Abschlag von Kaestle).

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 05.10.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6642372.de_1.htm


 

SSV Heilsberg – SC Dortelweil II 2:2 (0:0): Verdientes Remis in einem hart geführten Derby. Tore: 1:0 (48.) Karakelle (Kopfball nach Langer-Freistoß), 1:1 (72.) Gutberlet (18 m), 2:1 (88.) Seegmüller (nach Einwurf Schmalbach), 2:2 (90.+4) Kuschel.

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 02.10.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6628552.de_4.htm


 

SC Dortelweil II – FC Olympia Fauerbach II 3:1 (0:0): «Ein faires, aber kein schönes Spiel», hatte SC Coach Heribert Nitschke miterlebt, «der Gast stand ja nur hinten drin.» Mann des Spiels war SC-Stürmer Arben Sulejmani, der maßgeblich am Dortelweiler Sprung auf Platz 1 beteiligt war. Tore: 1:0 (58.) Sulejmani (Zuspiel Nashef), 2:0 (66.) Birsin (Vorarbeit Sulejmani), 2:1 (75.) Rosini (Querpass Dietz), 3:1 (80.) Sulejmani (mit spektakulärem Seitfallzieher nach Vorlage Vogel).

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 28.09.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6606729.de.htm


 

SVP Fauerbach – SC Dortelweil II 1:3 (0:1): Pech für den SVP: Christ (77.) und Spange (79.) trafen jeweils den Pfosten. Tore: 0:1 (10.) Beljan (25 m), 0:2 (65.) Ghebrezghi (Zuspiel Zegai), 1:2 (88.) M.-F. Jung, 1:3 (90.+2) Ghebrezghi (nach zu kurz geratenem Einwurf von SVPler Engel zu Torwart Völker).

Quelle: Onlineausgabe der Wetterauer-zeitung vom 21.09.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6570556.de_1.htm


 

SC Dortelweil II - KSV Bingenheim 0:2 (0:1): Die Dortelweiler waren läuferisch stärker. Der KSV Bingenheim zeigte eine starke Abwehrleistung und hatte in Mücahit Sahin und »Oldtimer« Manfred Schild gute Lenker und Denker. Marco Becker brachte den Gast nach einer Viertelstunde mit 1:0 nach vorne. Benjamin Ruppel gelang das 0:2 (65.), bei dem es auch blieb.

Quelle: Onlineausgabe der Wetterauer-zeitung vom 18.09.2009
www.wetterauer-zeitung.de/Home/Sport/Lokalsport/Sahin-und-Schild-fuehren-Bingenheim-zum-Sieg-in-Dortelweil-Rendel-ueberrascht-Massenheim-im-Endspurt-_arid,131560_costart,16_regid,3_puid,1_pageid,115.html


 

KSV Weckesheim – SC Dortelweil II 1:4 (0:1): Torwart Kaestle und Abwehrchef Götz ragten bei den verdient siegreichen Gästen heraus. Gelb-Rot sah beim Sieger indes Markus Vogel (65./hielt den Abstand bei einer Freistoßmauer nicht ein). Tore: 0:1 (31.) Sebastian, 0:2 (46./Vorlage Sebastian) und 0:3 (48./Pass Berber) Steul, 1:3 (72./FE) Werner (selbst gefoult), 1:4 (81.) Bürgler (Alleingang).

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 14.09.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6534849.de_1.htm


 

FSV Dorheim – SC Dortelweil II 2:4 (2:0): Durch Regner (50./55.) und Erden (53./Latte) hätte Dorheim mit dem möglichen 3:0 die Partie wohl frühzeitig entschieden. Ein Lattentreffer des Dortelweilers Simon Sacik in der 58. Minute leitete dann aber die Wende ein. Tore: 1:0 (8.) und 2:0 (15.) S. Schwinghammer (jeweils per Kopf nach Flanken von Müller bzw. Regner), 2:1 (66.) Götz (Flanke Sacik), 2:2 (71./FE) Uslu (Kilian-Foul an Herch), 2:3 (75.) Wrage (abgefälschter Freistoß), 2:4 (82.) Kuschel.

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 05.09.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6491201.de_3.htm


 

SC Dortelweil II – Türk Gücü Friedberg II 6:3 (2:2): Elmar Stiebeler zwischen den Pfosten war Dortelweils bester Mann gegen die Gäste, die sich noch einmal mächtig aufgebäumt hatten. Tore: 1:0 (10.) Sambale (18-m-Freistoß), 2:0 (20.) Sacik (per Kopf nach Steppan-Flanke), 2:1/2:2/2:3 (28./40./70.) alle Kaplan, 3:3 (75.) Steppan (Solo), 4:3 (82.) Sacik (Solo), 5:3 (85.) Sambale, 6:3 (87.) Streicher.

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 31.08.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6466673.de_1.htm


 

SV Staden II – SC Dortelweil II 1:2 (0:0): Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf eher entsprochen, nachdem Staden durch Romain Weber in der 38. Minute die Latte getroffen und sechs Minuten später sein Teamkollege May freistehend an Gästekeeper Kästle gescheitert war. Martin Steppan hatte in der 47. Minute einen Toprak-Pass zum 0:1 verwertet. Staden glich dann durch einen von Markus Wagner ausgeführten Strafstoß (Dirk Latte war gefoult worden) nach 70 Minuten aus, doch nur fünf Minuten später avancierte Dortelweils von der Usinger TSG zurückgekehrter Stürmer Stefan Ljujic zum Matchwinner, als er einen Alleingang aus 15 metern zum 1:2 abschloss.

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 27.08.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6447301.de_2.htm


 

SC Dortelweil II – SV Reichelsheim 4:0 (1:0): «Spiel auf ein Tor», resümierte Dortelweils Pressesprecher Elmar Stiebeler. Tore: 1:0 (40.) Toprak (Pass Berber), 2:0/3:0 (49./55.) beide Steppan (jeweils nach Zuspiel von Beljan), 4:0 (60.) Beljan (aus 25 Metern erst an den Pfosten, dann im Nachschuss erfolgreich).

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 21.08.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6418473.de_3.htm


 

SV Gronau II – SC Dortelweil II 3:3 (1:1): Ab der 60. Minute musste Dortelweil zu zehnt durchhalten, nachdem Daniel Nork wegen zu frühen Betretens des Platzes (nach Gelb für Foulspiel) mit Gelb-Rot «geflogen» war. Trotzdem reichte es für die unterzähligen Gäste nach 1:3-Rückstand noch zu einem Zähler. Tore: 1:0 (30.) Einsporn, 1:1 (38.) Götz, 2:1 (46./FE) Belge (an Einsporn), 3:1 (56.) Toura, 3:2 (80.) Sacik, 3:3 (85.) Sambale (Freistoß).

Quelle: Onlineausgabe der FNP vom 17.08.2009
www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6397114.de.htm


 

SC Dortelweil II – FC Gambach 3:1 (2:1): Dortelweils Trainer Heribert Nitschke sprach hinterher von einem glücklichen Sieg seiner Mannschaft. Tore: 1:0 (15.) Berhane (Zuspiel Bunzel), 1:1 (16.) Puschner (Flanke Adolph), 2:1 (40.) Bunzel (Alleingang), 3:1 (88./FE) E. Kilic (selbst gefoult).

http://www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.6363328.de.htm

Wir unterstützen:





Unsere Partner: